Wann braucht man ein Zahnimplantat?

Die Implantologie ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde, die das Einsetzen von Zahnimplantaten zum Gegenstand hat. Zahnimplantate dienen als Ersatz von Zähnen und sind eigentlich nichts anderes, wie kleine Schrauben, die in den Knochen gedreht werden. Mit deren Hilfe werden einzelne oder mehrere Zähne ersetzt. Sie finden ihre Anwendung beim Einsatz von Kronen oder Brücken, wodurch das Schleifen gesunder, füllungsfreier Zähne vermieden werden kann. Ein weiteres Verwendungsfeld ist der zahnlose Kiefer. Hierbei wird der Tragekomfort des Zahnersatzes durch Implantate verbessert, da dieses als künstliche Zahnwurzel eingesetzt wird. In Folge dessen kann man wieder besser zubeißen und fühlt sich in der Öffentlichkeit sicherer. Ein Zahnimplantat besteht entweder aus Titan, welches ein körperverträgliches Metall ist oder aus Keramik, welches mit seiner zahnähnlichen Farbe überzeugt. Beide Materialien sind sehr robust und eignen sich gut als Zahnimplantat, da keine allergischen Reaktionen bekannt sind.

implantologie-us-n

Allgemeine Informationen

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel die in den Kieferknochen eingepflanzt wird. Das Zahnimplantat verwächst mit dem Zahnknochen (Osseointegration). Dadurch entsteht Stabilität und das Zahnimplantat kann eine Krone, Brücke oder einen herausnehmbaren Zahnersatz tragen und sicher im Mund verankern. Das eingesetzte Zahnimplantat besteht aus zwei Teilen. Dem Implantatkörper und die Aufbauteile. An die Aufbauteile werden dann die Kronen oder Prothesen befestigt. Alternativ können Sie auch einteilige Implantate benutzen. Welches Implantat für Sie das richtige ist, besprechen wir mit Ihnen ausführlich bei einer Beratung in unseren Praxen in Leipzig. Implantat die Sie bei uns bekommen, bestehen aus Reintitan. Titan bildet wie Aluminium auf seiner Oberfläche eine Oxidschicht. Durch diese Oxidschicht sind Zahnimplantate sehr gewebefreundlich und der Knochen kann sich direkt am Implantat anlagern. Diesen Prozess nennt man auch Osseointegration. Die Oberflächen Ihres „Leipziger Implantat“ werden aufwendig bearbeitet. Dies ermöglicht ein schnelleres Einheilen, eine verbesserte Verbindung zum Knochen sowie eine erhöhte Belastung und Tragedauer.

Risiken eines Zahnimplantats

Bis heute sind keine abstoßenden Reaktionen des Körpers auf ein Zahnimplantat bekannt. Das größte Risiko bei einem Zahnimplantat ist, dass sich das umliegende Knochengewebe entzündet. Eine solche Entzündung wird durch schlechte Mundhygiene, Rauchen, schlechte Ernährung und anderen Krankheiten begünstigt. Da das Implantat durch die Schleimhaut ragt, können sich an dieser Stelle schnell Bakterien festsetzen und eine Entzündung auslösen. Sollte es einmal zu einem Verlust des Zahnimplantats kommen, so passiert dieses nur während der Einheilphase und den ersten 18 Monaten danach.

Haltbarkeit eines Zahnimplantats

Zahnimplantate sind eine sehr robuste Form des Zahnersatzes. Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die statistisch belegen, dass die durchschnittliche Wahrscheinlichkeit, dass ein im Unterkiefer eingesetztes Implantat nach fünf Jahren noch instand ist, liegt bei 90-95 Prozent. Nach weiteren fünf Jahren liegt der Wert immer noch bei 85-90 Prozent. Wird das Implantat in dem Oberkiefer eingesetzt, liegen die Wahrscheinlichkeiten ca. 10 Prozent darunter. Außerdem sind die Implantatversorgung und der Gesundheitszustand des Patienten wichtige Faktoren, die die Lebensdauer eines Zahnimplantats beeinflussen.

Vorteile bei einem Zahnimplantat

  • Kaufunktion und Ästhetik vollständig erhalten
  • Sicherer und fester Sitz von Prothesen
  • Keine dunklen Zahnersatzränder
  • Erhalt des Knochens (Knochenschwundprophylaxe)
  • Schonen gesunder Zähne
  • Sehr gute Therapie bei Zahnverlusten durch Zahnfleischentzündungen
  • Risikoarmer Eingriff
  • Löst keine Allergien aus

Wann braucht man ein Zahnimplantat?

Die Implantologie ist ein Teilbereich der Zahnheilkunde, die das Einsetzen von Zahnimplantaten zum Gegenstand hat. Zahnimplantate dienen als Ersatz von Zähnen und sind eigentlich nichts anderes, wie kleine Schrauben, die in den Knochen gedreht werden. Mit deren Hilfe werden einzelne oder mehrere Zähne ersetzt. Sie finden ihre Anwendung beim Einsatz von Kronen oder Brücken, wodurch das Schleifen gesunder, füllungsfreier Zähne vermieden werden kann. Ein weiteres Verwendungsfeld ist der zahnlose Kiefer. Hierbei wird der Tragekomfort des Zahnersatzes durch Implantate verbessert, da dieses als künstliche Zahnwurzel eingesetzt wird. In Folge dessen kann man wieder besser zubeißen und fühlt sich in der Öffentlichkeit sicherer. Ein Zahnimplantat besteht entweder aus Titan, welches ein körperverträgliches Metall ist oder aus Keramik, welches mit seiner zahnähnlichen Farbe überzeugt. Beide Materialien sind sehr robust und eignen sich gut als Zahnimplantat, da keine allergischen Reaktionen bekannt sind.In unserer Praxis erhalten Sie als Patient die Behandlung aus einer Hand, bedeutet, die Komplete Behandlung, von der Implantation und die Anfertigung des Zahnersatzes findet in unserer Praxis statt. Angeschlossen an unserer Praxis ist ein meistergeführtes Zahnlabor. Ein Zahntechniker ist bei der Beratung und Anfertigung des Zahnersatzes stetig vor Ort.

Zahnarztpraxis in Leipzig 

Möchten Sie mehr über Zahnimplantate und anderen zahnmedizinischen Möglichkeiten erfahren? Dann melden Sie sich am besten in unserer Praxis! Bei uns sind der Patient und seine individuelle Betreuung im Mittelpunkt, damit wir die gesunden Zähne sowie so ebenfalls ihre Funktionalität und Ästhetik so lange wie möglich aufrechterhalten können. Da wir mit Wissen und einem vertrauenvollen Ambiente überzeugen wollen, ist es für uns selbstverständlich, unsere Zahnarztpatienten die Schritte eine Behandlung und Möglichkeiten zu erklären und denkbare Fragen zu klären. Damit ganz Leipzig Zugang zu einer zahmedizinischen Dienstleistung hat, welche in ihrer Art einzigartig ist, können Sie uns an zwei unterschiedlichen Standtorten besuchen. Sie finden uns einmal in Leipzig Gohlis und einmal am Standort Plagwitz.
Neben den Basisleistungen, wie Prophylaxe und einer professionellen Zahnreinigung, gibt es in unserem Zahnarztpraxis-Team eine Spezialisten für Implantatversorgung. Weil unser Leitspruch „Alles aus einer Hand“ lautet und Zahnästhetik eine besondere Wichtigkeit für uns hat, sind wir sehr stolz auf unser praxisinternes Zahntechniklabor. Heutzutage kommt dies selten vor. Unsere professionellen Zahntechniker machen es möglich, unseren Patienten das Rund-um-Paket der Zahnheilkunde zu bieten. Somit ist einer unserer Fachbereiche das Herstellen von individuellem Zahnersatz, Zahnkronen und Brücken. Dazu zählt auch das Setzen von Implantaten durch unsere Fachleute. Zusätzlich bieten wir allen unseren Zahnarztpatienten eine besondere Leistung.

feste-zaehne-an-einem-tag-fast-and-fixed