Mundchirurg

Die Mundchirurgie gehört zu demjenigen Fachgebiet der Zahnmedizin, welches sich mit der Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie beschäftigt (MKG). Die Mundchirurgie umfasst die Vorbeugung, die Diagnostik und das Behandeln von Krankheiten und Verletzungen der Mundhöhle. Um als Mundchirurg tätig werden zu können, muss man in Deutschland einen besonderen Ausbildungsweg gehen. Der Beruf des Mundchirurgen erfordert sowohl das Studium der Allgemeinen Medizin, als auch die der Zahnmedizin. Ein Zahnarzt, der beide Studiengänge absolviert hat, kann als Mundchirurg arbeiten. Er trägt zudem den Doppeltitel „Dr. med.“ und „Dr. med. dent.“. Anders als in Deutschland ist dies nicht in allen Ländern Europas Voraussetzung, um als Mundchirurg zu arbeiten.

Wie wird man Mundchirurg?

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums der Allgemein- und Zahnmedizin, muss ein anerkannter Mundchirurg eine Weiterbildung besuchen, die insgesamt fünf Jahre dauert. Drei Jahre davon werden im Stationsdienst verbracht, manchmal dauert dieser Dienst auch länger. Ein Mundchirurg wird erst dann zur Abschlussprüfung zugelassen, wenn er in diesen fünf Jahren einen gewissen Katalog an operativen Eingriffen vorgenommen hat. Besteht er die Abschlussprüfung, so kann er sich als Mundchirurg niederlassen.

Ihre Zahnarztpraxis mit Informationen zu Mundchirurgen in Leipzig

Sie haben Fragen zur Mundchirurgie und möchten in diesem Bereich beraten werden? Dann kommen Sie zu uns in die Praxis: Bei unserem Team sind der Patient und seine individuelle Beratung stets im Mittelpunkt, sodass wir die eigenen Zähne und dadurch ihre äußere Erscheinung und problemlose Nutzung erhalten können. Da wir mit großer Fachkompetenz und einer freundlichen Atmosphäre überzeugen wollen, ist es für uns selbstredend, unsere Patienten über die Behandlungsschritte und -möglichkeiten aufzuklären und noch ungeklärte Fragen durchzugehen. Um allen Bewohnern von Leipzig einen sehr guten Zahnarztservice mit hoher Qualität zur Verfügung stellen zu können, erreichen Sie uns in zwei verschiedenen Praxen. Sie finden uns einmal am Standort Leipzig Gohlis sowie in Leipzig Plagwitz.

Zusätzlich zu den Dienstleistungen, die wir tagtäglich erfüllen, wie die Behandlung von Parodontitis und Zahnfleischentzündungen, informiert Sie unser Praxisteam auch ausführlich über Weißheitszähne. Da bei uns "Alles aus einer Hand" ist und wir um die Bedeutsamkeit von schönen Zähnen wissen, sind wir sehr stolz auf unser Dentallabor, welches in die Praxis integriert ist, weil man es in dieser Form nur noch selten findet. Aufgrund der Arbeiten unserer hochqualifizierten Dentaltechniker ist es uns möglich, unseren Patienten das Rund-um-Paket der Zahmedizin zu bieten. Demnach ist einer unserer Fachbereiche die Herstellung von individuellem Zahnersatz, Zahnkronen und Brücken. Dazu gehört auch das Setzen von Implantaten durch unsere ausgebildeten Fachleute. Ferner können wir unseren Patienten eine weitere Sonderleistung bieten: Da wir in unserer Zahnarztpraxis eng mit einem Physiotherapeuten kollaborieren, können wir Kiefergelenkprobleme direkt und unkompliziert behandeln.